neurologischerehabilitationWir bringen die Patienten wieder in aufgabenspezifische Bewegung!

 

Physiotherapie ist eine auf den Patienten abgestimmte Haltungs- und Bewegungstherapie zur Erhaltung, Verbesserung und Wiedererlangung von Körperfunktionen. Voraussetzung hierfür ist das Analysieren und Interpretieren von sensomotorischen Funktions- und Entwicklungsstörungen sowie Schmerzzuständen.

Die Behandlungen werden von hochqualifizierten Physiotherapeuten durchgeführt.

Inhalte der physiotherapeutischen Behandlung

Ziele:

  • Erreichen der größtmöglichen Selbstständigkeit
  • Arbeiten überwiegend auf Aktivitäts- und Participationsebene

Schwerpunkte:

  • Erarbeitung von funktionellen, alltäglichen Bewegungsabläufen (z. B. Toilettengang, selbstständige Bewegungsübergänge, wie das Umsetzen in den Rollstuhl, etc.)V
  • Verbesserung der Mobilität und Stabilität im Rahmen der motorischen Möglichkeiten der Patienten in Quantität und Qualität (z. B. Steh- und Gangschulung, Treppensteigen)
  • In dieser Phase muss auf die Entwicklung einer Spastizität geachtet und ggf. dieser entgegen gewirkt werden, um Folgeschäden wie Schmerzen, Kontrakturen und Verlust von selektiven Bewegungen zu vermeiden.
  • Die Therapie erfolgt in einem zentralen Setting, um gespeicherte Bewegungserfahrungen eines erwachsenen Menschen zu integrieren.